Unser multisportives Angebot:

Ringen  -  Aqua-Fitness  Drachenboot

Fitness für Frauen  -  Fitness für Männer  -  Pilates  -  Jazz-Dance

Aikido  -  Kenjutsu  -  TaeKwon Do

Die nächsten Termine ... 

Neben- und nachstehend veröffentlichen wir die aktuellen Termine der kommenden Einzelmeisterschaften der Saison 2019: Bezirks-, Landes-, Deutsche, Europa- und Weltmeisterschaften

Termine Ringen - BM - LM - DM - WM 2019
termine-bm-lm-dm-2019.pdf
PDF-Dokument [136.9 KB]

Die nächsten Termine ....

Sa. 19.01.2019

BM Männer, Jugend A -B mit KSV

GR

KSV Jahn Marten (Sporth. Huckarde, DO, Varziner Str.) 

So. 20.01.2019

BM Jugend C und D / BT Jugend E mit KSV

GR / FR

KSV Jahn Marten (Sporth. Huckarde, DO, Varziner Str.) 

Sa. 02.02.2019

LM Junioren / Jugend B - C mit KSV

FR

TV Eintr. Walheim (Inda-Gymnasium Rommerich)

Sa. 09.02.2019

LM Jugend A - D / weibl. Klassen mit KSV

GR / WW

AC Mülheim (Sporthalle Bergischer Ring, Köln)

Fr. 05.04. – So. 07.04.2019

Deutsche Meisterschaft Jugend A mit KSV

GR

KSV Witten (Husemannhalle Witten)

Sieg im DRB-Kaderturnier: Noah Englich

KSV an vielen Fronten aktiv:

Ringen in Frankfurt/Oder, Bindlach/Bayern und Schloss Holte

Emily Weiß gibt verletzt auf, Noah Englich siegt

 

Ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter den Aktiven des KSV Witten 07: an gleich vier Turnieren nahmen sie am Samstag und Sonntag teil, dreimal ging dabei der Nachwuchs auf die Matten, einmal die Männer. Gleich eine ganze Reihe von Siegen und Medaillen räumten die Wittener Ringerinnen und Ringer ab, sowohl bei den Wettkämpfen des Deutschen Ringer-Bundes als auch den Bezirksmeisterschaften, die vom SV Sende ausgerichtet wurden. ...Weiterlesen... 

Finalkämpfe der DRB-Bundesliga und der Deutschen Ringerliga

Das Finale um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft 2018/2019 steht fest. Erstmals schaffen es die Red Devils aus Heilbronn mit ihrem souveränen 16:13 Sieg beim Dauer-Halbfinalisten ASV Mainz 88 den Sprung ins Finale.
Dort wartet kein geringer als der Titelverteidiger aus Burghausen. Die Bayern besiegten den TuS Adelhausen in einem spektakulären Kampfabend mit 17:11 Punkten.

Das erste Finale findet bereits am 19.01.2019 in Heilbronn statt.

 

DRL 2018/19 – Finalkämpfe:

2. Februar 2019 19:30 Uhr

Finale Vorkampf / Schifferstadt vs. Weingarten

 

9. Februar 2019 19:30 Uhr

Finale Rückkampf / Weingarten vs. Schifferstadt

Der KSV Witten trauert um Jutta Rost!
 

Erst jetzt wurde uns bekannt, dass die Ehefrau unseres

Silbermedaillengewinners und Ehrenmitglieds Klaus Rost

am 19.12. plötzlich verstarb!
Die Beisetzung findet am Dienstag, den 8.1.19, statt!
Unser aufrichtiges Beileid, lieber Klaus!

Mehr dazu unter  Aktuelles „Dezember 2018“! ...Weiterlesen...

Musste im ungewohnten Freistil ran: Simeon Stankovich

KSV verabschiedet sich ordentlich aus der Saison

Vier Siege für Witten in Adelhausen

Das war durchaus ordentlich, was der KSV Witten in seinem letzten Saisonkampf beim verlustpunktfreien Meister der Gruppe Südwest, TuS Adelhausen, ablieferte. Das „letzte Aufgebot“ der Ruhrstädter unterlag zwar erneut, konnte jedoch vier der insgesamt neun Begegnungen für sich entscheiden. ...Weiterlesen... 

Heimmannschaft

Gastmannschaft

TuS Adelhausen
22

KSV Witten
9

Stilart

Gew.

Name

Name

Punkte

Wertung

Zeit

GR

57

Nick Scherer

Arthur Eisenkrein

4:0

16:0

02:02

FR

61

Artem Gebekov

 

4:0

KL 0:0

00:00

GR

66

Ivo Angelov

Perica Dimitrijevic

4:0

SS 9:0

02:10

FR

71

Alexander Semisorow

Gensche Gereev

4:0

15:0

03:22

GR

75A

Sascha Keller

Adam Juretzko

0:1

PS 2:3

06:00

FR

75B

Pascal Ruh

Ibro Cakovic

0:3

PS 3:12

06:00

GR

80

Roland Schwarz

Daniel Aleksandrov

0:1

PS 0:2

06:00

FR

86

Michael Kaufmehl

Ufuk Canli

2:0

PS 5:2

06:00

GR

98

Peter Öhler

Nico Brunner

0:4

AS 0:2

00:08

FR

130

Felix Krafft

Simeon Stankovich

4:0

16:0

03:19

KSV Witten auf großer Tour:

Viertelfinal-Rückkampf führt nach Adelhausen

In den äußersten Südwesten der Republik muss Ringer-Bundesligist KSV Witten 07 zum Jahresende reisen: im Viertelfinal-Rückkampf am Samstag (29.12.) muss der Dritte der Gruppe Nordwest zum Südwest-Ersten TuS Adelhausen – nochmal knappe 600 km sind zurückzulegen. ...Weiterlesen... 

Wir bedanken uns bei allen Helfern unseres Vereins für die Unterstützung bei der Durchführung unserer Landes- und Bundesliga-Kämpfe, bei den Sponsoren und den Mitgliedern des KSV-Förderkreises für die finanzielle Unterstützung.

Der Vorstand des KSV Witten wünscht allen Mitgliedern, Trainern, dem KSV-Fanclub, den Fans und Unterstützern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2019.

Thomas Altstadt, 1. Vorsitzender KSV Witten 07

Der KSV Witten kann seinen Fans ein kleines Weihnachtsgeschenk präsentieren:

Die Publikumslieblinge Daniel Aleksandrov und Fevzi Mamutov werden auch 2019 für Witten ringen. ...Weiterlesen... 

Sahen einige bemerkenswerte Kämpfe: Trainer Fatih Sirin und Masseur Hamed El Kadi

KSV kassiert die erwartete Niederlage

Glanzpunkte durch Aleksandrov und Mamutov

Es kam wie erwartet: der KSV Witten bezog gegen den haushohen Favoriten TuS Adelhausen, seines Zeichens verlustpunktfreier Meister der Südwest-Gruppe der Ringer-Bundesliga, eine Niederlage. Die fiel indes nicht so krass aus wie vorher befürchtet – und, wie Experten nachher spekulierten, eine andere Wittener Aufstellung hätte ihrer Mannschaft durchaus Chancen auf ein noch besseres Resultat verschafft. ...Weiterlesen... 

 

Heimmannschaft

Gastmannschaft

 

KSV Witten
9

TuS Adelhausen 

           21

Stil

Gew.

Name

Name

Punkte

Wertung

Zeit

FR

57

Arthur Eisenkrein

Beka Bujiashvili

0:4

TÜ 0:16

01:31

GR

61

kein Kämpfer

Ibrahim Fallacara

0:4

KL 0:0

00:00

FR

66

Ramzan Awtaew

Manuel Wolfer

1:0

PS 2:0

06:00

GR

71

Fevzi Mamutov

Zsolt Berki

4:0

15:0

02:06

FR

75A

Alexander Storck

Stephan Brunner

0:1

PS 2:3

06:00

GR

75B

Adam Juretzko

Balint Korpasi

0:2

PS 0:5

06:00

FR

80

Ibro Cakovic

Georg Harth

0:3

PS 0:14

06:00

GR

86

Daniel Aleksandrov

Arian Güney

4:0

19:1

04:41

FR

98

Ufuk Canli

William Harth

0:3

PS 0:9

06:00

GR

130

Nico Brunner

Christian John

0:4

TÜ 1:16

04:57

       

DMM-Viertelfinale Ringen:

Witten ist gegen Südwest-Meister Adelhausen Außenseiter

Aber: Favoriten kann der KSV

 

Es ist schon ein ganz schweres Los, das der Dritte der Bundesliga-Gruppe Nordwest, der KSV Witten, am letzten Samstag in Urloffen zog: der verlustpunktfreie Südwest-Meister TuS Adelhausen kommt an diesem Samstag (22.12., 19.30 Uhr) in die Wittener Husemannhalle – und der wird sicher alles versuchen, diesen Status zu erhalten. ...Weiterlesen... 

„Schöne Bescherung“ für den KSV:

Bundesliga-Team im DMM-Viertelfinale

KSV 2 gewinnt Meisterschaft und Aufstieg

 

Der letzte Kampftag hatte es nochmal in sich: der KSV Witten empfing in der Bundesliga den SV Alemannia Nackenheim und schaffte – nach verkorkster erster Kampfhälfte – in der allerletzten Begegnung durch Ibro Cakovic noch das erforderliche Unentschieden, um den einen Punkt besser zu sein als Mitbewerber SC Kleinostheim. Dann kam das nötige Losglück bei der Auslosung in Urloffen hinzu, und jetzt geht’s schon am kommenden Samstag, 22. Dezember, 19.30 Uhr Husemannhalle, gegen den ungeschlagenen Meister der Gruppe Südwest, TuS Adelhausen, um den Einzug ins DMM-Halbfinale!

 

Und das war nicht genug: in einem dramatischen Finale bei den „Final Six“ in Bonn setzte sich die KSV-Landesligamannschaft gegen bärenstarke Kölner vom AC Mülheim 1892 durch – und auch hier war es der letzte KSV-Kämpfer Sali Sezgin Sali, der den Sieg für seine Farben sicherte. Eine starke Saison fand so einen angemessenen Abschluss, im nächsten Jahr geht’s in der Oberliga weiter!

28. Wittener Stadtschulmeisterschaft im Ringen:

„Fast alles wie immer“: Rüdinghausen gewinnt auch den neuen „Yvonne-Englich-Pokal“

330 Kinder auf fünf Matten – fast 500 Kämpfe in 85 Wettkampfklassen

 

Eigentlich war fast alles wie immer – viele Kinder, tolle Kämpfe, engagierte Lehrerinnen und Lehrer, eine Top-Organisation und die Rüdinghauser Grundschule als „Dauersieger“ wieder auf dem Treppchen ganz oben! Die 28. Wittener Stadtschulmeisterschaft im Ringen, die heute (Mi., 21.11.) in der Husemannhalle ausgetragen wurde, war für alle Beteiligten wieder ein Schulsport-Event der Superlative. ...Weiterlesen... 

KSV 2 steigt in die Oberliga auf – Sieg in Aldenhoven mit fünf Nachwuchs-Ringern

Nicht in Bestbesetzung, dennoch deutlich kam die KSV-Reserve am Samstag zum Erfolg beim Zweiten der Landesliga-Gruppe Rheinland, dem TuS Aldenhoven. Nur 20 Autominuten von Aachen-Kornelimünster entfernt, wo der KSV seinen Bundesligakampf beim TV Walheim bestritt. Zwar wurde es diesmal nicht so deutlich wie beim 42:2 im Hinkampf in der Husemannhalle, dennoch qualifizierte sich das Team um Coach Arslan Kulakac sicher für die „Final Six“ und machte damit auch bereits den Aufstieg ins NRW-Oberhaus sicher ...Weiterlesen...

Ringer-Nostalgie: die KSV-Jugend 1988

Frank Bartel hat mal wieder in seinem Archiv nachgeschaut – und hat einen Artikel in der Wittener RN vom 7. Dezember 1988 gefunden: der KSV feierte das erfolgreichste Jahr der Jugend! Beteiligt daran die beiden damaligen Trainer Frank Bartel und Michael Burlan. Die meisten der jugendlichen Akteure habe ihre Schuhe längst an den „Nagel“ gehängt, die Ringer-Laufbahn früher oder später beendet. Doch einer der damaligen Akteure machte später eine große Ringer-Karriere. Wer könnte dies sein von den netten jungen Herren?

WAZ - Ihre Tageszeitung für Witten

Der Deutsche Sportausweis ist das offizielle Gemeinschaftsprojekt teilnehmender Sportvereine, Sportverbände und des Deutschen Olympischen Sportbundes. Das Informations- und Kommunikationsportal unter www.sportausweis.de bietet die erste Online-Plattform für den gesamten organisierten Sport in Deutschland.

KSV Witten 07 e.V.   -   Mannesmannstr. 8 - 58455 Witten

Bürozeiten: Dienstag & Donnerstag von 18 bis 20 Uhr

Fon: +49 2302 / 82425   -   Fax: +49 2302 / 88403

mail: info@ksv-witten.de

 

DM A-Jugend 2019

HIER gehts zur DM

Unsere Sponsoren:

Besucher